Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Sucheingabe

Osnabrücker Schulen 

Schulen engagieren sich für die Friedenskultur

Wichtige Partner in der Weiterentwicklung und Verfestigung der Friedenskultur in der Stadt Osnabrück sind die allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen in der Stadt. Hierbei sind die Schülerinnen und Schüler nicht nur Zielgruppe zahlreicher Veranstaltungen, sondern bringen sich aktiv in die Gestaltung von Veranstaltungsprogrammen mit ein oder beteiligen sich an der Umsetzung von Projektvorhaben.

Im Bereich der Gedenkkultur richtet beispielsweise jeweils eine Osnabrücker Schule die jährliche Gedenkfeier zur Erinnerung an die "Reichspogromnacht" am 9. November 1938 aus. Im Jahr 2004 haben berufsbildende Schulen und Auszubildende Osnabrücker Betriebe an der baulichen Umsetzung des Mahnmals "Alte Synagoge" maßgeblich mitgewirkt. Schulprojekte bildeten zudem einen wichtigen Bestandteil der Veranstaltungsreihe zum 60. Jahrestag des Kriegsendes.

Auch bei der Gestaltung der "Wochen der Kulturen" oder in dem alle zwei Jahre stattfindenden Afrika-Festival sind Schulen unverzichtbare Partner als Zielgruppen und Beteiligte. Mit den in Osnabrück ansässigen Europa-Schulen (Ratsgymnasium, Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium, Gymnasium "In der Wüste", Berufsbildende Schulen der Stadt Osnabrück am Schölerberg, Möser Realschule), einer Unesco-Schule (Gesamtschule Schinkel) und einer Schule mit der Auszeichnung "Schule gegen Rassismus" (Käthe-Kollwitz-Schule) sind gute Grundlagen für Kooperationen zwischen Schulen, der Kommune und bürgerschaftlichen Einrichtungen zu friedenskulturell relevanten Themenstellungen gelegt.


Weitere Informationen:
 

Fachbereich Kultur

Büro für Friedenskultur
Marienstraße 5/6
49074 Osnabrück

Parken:

Stadthaus-Garage, Nikolai-Garage

Busverbindung:

S10, 11, R11, 12, 13, 31, R31, 32, 33, E33, X150 - Heger Tor

Barrierefreiheit:

Behindertengerechtes Parken: nein
Behindertengerechter Zugang: ja, nur EG
Behindertengerechtes WC: nein



Leitung Büro für Friedenskultur

Katharina Opladen
Telefon: 0541 323-3210
Fax: 0541 323-153210
Zurück   Seitenanfang