Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Sucheingabe

Friedensgespräche 

Dialog der Gesellschaft

Die Osnabrücker Friedensgespräche sind ein bedeutender Bestandteil in der Konzeption Friedensförderung der Stadt Osnabrück. Sie haben sich in den vergangenen 20 Jahren als Institution der wissenschaftlich orientierten Aufarbeitung von Friedensförderung und Friedenssicherung etabliert und überregionale Beachtung erlangt. Veranstaltet werden die Friedensgespräche gemeinsam von der Stadt und der Universität Osnabrück.

Jährlich finden sieben reguläre Veranstaltungen ( unter anderem "Tag der Deutschen Einheit" und "musica pro pace") statt sowie Sonderveranstaltungen bei aktuellen Konflikten. Zudem wird das Osnabrücker Jahrbuch "Frieden und Wissenschaft" zum jährlichen Themenschwerpunkt herausgegeben.

International bedeutende Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur und Politik sind Gäste der Friedensgespräche. Ein Friedensgespräch findet jährlich zum Osnabrücker Friedenstag am 25. Oktober statt. Zudem unterstützen diese Gespräche mit internationalen und UN-relevanten Themenstellungen das Engagement der Kommune in globalen Fragestellungen und die Kooperation der Stadt mit der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen.


Weitere Informationen:
 

Universität Osnabrück

Neuer Graben 29
49074 Osnabrück

Ansprechpartner:

Dr. Henning Buck
Telefon: 0541 969 4668
Fax: 0541 969 14668

Zurück   Seitenanfang