Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation Direkt zur Sucheingabe

Zeitreise 

Reise in die fünfziger Jahre

Material aus den fünfziger Jahren
Wirtschaftswunder, Währungsreform, Rock ’n’ Roll, Fußballweltmeisterschaft - mit den fünfziger Jahren verbinden sich prägende Entwicklungen aus der Frühzeit der Bundesrepublik. Anlass genug, um sich auf eine Reise in diese Zeit zu begeben. Das Kulturgeschichtliche Museum und das Felix-Nussbaum-Haus bieten zu diesem Thema einen Geschichtsworkshops für Schulklassen an.

Lernort ist das „Haus der Erinnerungen“ mit seiner stadtgeschichtlichen Dauerpräsentation zur Alltagskultur des 20. Jahrhunderts“ in der Villa Schlikker, Hegertorwall 27. Ziel der Workshops ist es, Schülerinnen und Schülern die Geschichte der Fünfziger Jahre unter regionalem Bezug näher zu bringen. Gearbeitet wird mit Originalen aus dem Museumsbestand wie beispielsweise Zeitschriften, Münzen, Briefmarken und Alltagsgegenständen.

Das Angebot richtet sich an Lehrende des Faches Geschichte (Musik und Deutsch fächerübergreifend). Der Workshop dauert etwa 90 Minuten. In Gruppen werden lehrplanrelevante Themen erarbeitet und anschließend im Forum präsentiert. Angeregt durch den Workshop kann eine eigene Ausstellung mit familiengeschichtlichen Exponaten entstehen, die Schülerinnen und Schüler selbst zuhause entdecken.

Die Kosten für den Workshop belaufen sich auf 25 Euro pro Schulklasse (25 Personen). Weitere Informationen zur Vor- und Nachbereitung sind über das Museum erhältlich.

Lehrerinformationen zum Herunterladen (210 KB)

 

Museumspädagogischer Dienst:

Kulturhaus am Heger Tor
Marienstraße 5/6
49074 Osnabrück

Sprechzeiten:

montags bis mittwochs,
freitags: 9 bis 13 Uhr
donnerstags: 9 bis 14.30 Uhr


Ralf Langer
Telefon:  0541 323-2064
Fax:  0541 323-2707

Zurück   Seitenanfang