Das Rathaus in Osnabrück.

Literaturempfehlungen zum Thema Sterben

Die folgenden Literaturtipps wurden von der Leiterin des Osnabrücker Hospizes zusammen gestellt:

Tausch Flammer, Bickel

JEDER TAG IST KOSTBAR
Endlichkeit erfahren – intensiver leben
Freiburg i. Br. 2000

Legler

AUF DICH VERTRAUE ICH
Mit Kranken und Sterbenden beten
Ostfildern 2002

Müller

DEM STERBEN LEBEN GEBEN
Gütersloh 2004

Albrecht, Orth, Schmidt

HOSPIZPRAXIS.
Ein Leitfaden für Menschen, die Sterbenden helfen wollen
Freiburg i. Br. 1995

Zoske, Mendosa

LEITFADEN FÜR PFLEGENDE ZUGEHÖRIGE
Bergkirchen 2004

Tausch-Flammer, Bickel

WENN KINDER NACH DEM STERBEN FRAGEN
Freiburg i. Br. 1994

Kopp-Breinlinger, Rechenberg-Winter

IN DER MITTER DER NACHT BEGINNT DER NEUE TAG. Mit Verlust und Trauer leben
München 2004

Böke, Knudsen-Böke, Müller

TRAUER IST EIN LANGER WEG
Düsseldorf 2000

Paul

NEUE WEGE IN DER STERBE- UND TRAUERBEGLEITUNG
Gütersloh 2001

Canacakis, Bassfeld-Schepers

AUF DER SUCHE NACH DEN REGENBOGENTRÄNEN
München 1994

Smeding, Heitkönig-Wilp

TRAUER ERSCHLIESSEN
Wuppertal 2005

Startseite > Rundum-Service > Rundum-Service Sterbefall > Seelsorge > Sterbebegleitung >

Literaturempfehlungen des Hospizes

Suche

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender für die Region Osnabrück und das Münsterland

zum Veranstaltungskalender

Bilder, Podcast, Videos

Bildergalerien

Bildergalerien Wie war's? Erfahren Sie es in unserer kleinen Galerie. mehr

Podcast

Podcast Audio-Beiträge der Stadt Osnabrück und des osradios. mehr

Osnabrück im Film

Film Programmkino der ganz besonderen Art. mehr

Soziale Netzwerke

  • YouTube
  • Flickr
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • PodCast

Soziale Netzwerke sind wegen zum Teil mangelhaften Datenschutzes in der Kritik. Dennoch wird die Stadt Osnabrück auch weiterhin in den gängigen Sozialen Netzwerken vertreten sein. Bitte beachten Sie dort die jeweiligen Angaben zum Datenschutz und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Stadt Osnabrück übernimmt keine Gewähr für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der einzelnen Sozialen Netzwerke.